zum Inhalt springen

Herzlich willkommen am Botanischen Institut im Biozentrum Köln

Das Botanische Institut wurde 1928 gegründet und besteht gegenwärtig aus neun international stark vernetzten Professuren und mehreren unabhängigen Forschungsgruppen.  Die Mission des Instituts beinhaltet die Schaffung von neuem Wissen über die der Pflanzenbiologie zugrunde liegenden fundamentalen Prozesse sowie die Unterstützung der kommenden Generation von Wissenschaftlern durch exzellente Ausbildung und professionelle Begleitung.  Mithilfe modernster methodischer Ansätze werden aktuelle Fragestellungen aus den Pflanzenwissenschaften, insbesondere aus der Zell- und Entwicklungsbiologie, der molekularen Physiologie, der Interaktion von Pflanzen mit ihrer belebten und unbelebten Umwelt und der adaptiven Evolution untersucht.


Das Botanische Institut ist ein wichtiger Baustein im Exzellenzcluster in Pflanzenwissenschaften (CEPLAS), welcher sich zusammen mit der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf, dem Max-Planck-Institut für Pflanzenzüchtungsforschung und dem Forschungszentrum Jülich zum Ziel gesetzt hat, neue Paradigmen in der Verbesserung von Nutzpflanzen durch Erschließen der natürlichen Variabilität, Biodiversität und synthetischer Biologie umzusetzen.


Das Botanische Institut ist auf allen Lehr- und Ausbildungsebenen der Biologie vertreten. Wir vermitteln unseren Studierenden und Nachwuchswissenschaftlern die notwendigen modernen und in innovativen Konzepten verankerten Methoden und theoretischen Grundlagen, und investieren in eine facettenreiche an der Schnittstelle zwischen Biologie, Computerwissenschaften, Mathematik und Statistik gelegene Ausbildung. Zudem ist das Botanische Institut eine Partnerinstitution mehrerer internationaler Graduiertenschulen, welche eine individualisierte Ausbildung auf ihre Promovierenden zuschneiden. Diese fortschrittliche Ausbildung ermöglicht es den Promovierenden, ihre individuelle Kreativität in anforderungsreichen Forschungsprojekten zu entwickeln, und ermöglicht ein vielfältiges Angebot an interdisziplinären Programmen zur Diversifizierung der beruflichen Qualitäten.